Willkommen

Wir freuen uns, Sie auf den Seiten der Deutschen Fuchsiengesellschaft e.V. begrüßen zu dürfen.
Hier finden Sie viel Informatives, Aktuelles und Wissenswertes über unser Hobby - die Fuchsie.
Wenn Sie Fragen, Meinungen oder eigene Erfahrungen rund um die Fuchsien haben, so bieten wir Ihnen in unserem Forum dazu die Möglichkeit, uns diese mitzuteilen.
Wir freuen uns auf Sie!

Der Vorstand



Mitglied werden?



Forumsbild   Beitrittserklärung S. 1
  Beitrittserklärung S. 2
  (Beitrittserklärung als PDF)

  Neue Mitglieder und Interessierte können sich
  auch an unsere Geschäftsstelle wenden:
  Renate Ripke
  Juliusstraße 13
  24534 Neumünster
  Tel.: (04321) 5576302
  Email
  Jahresabo der DFG
  auch mit Geschenkgutschein!
Monatsfuchsie aus dem Forum

Kalenderfuchsien

Der neue Kalender ist da!

FUCHSIEN 2020
Ein Wandkalender mit 13 Abbildungen attraktiver Fuchsien für das ganze Jahr.
Herausgegeben von der DFG e.V. und dem SFV
Der Kalender kostet 7Euro plus Versand von 1,55Euro
Zu beziehen über unsere Geschäftsstelle:
Renate Ripke
Telefonnr. 04321-5576302
Email: R_Ripke@t-online.de


Broschüre "Winterharte Fuchsien"

herausgegeben von der Deutschen Fuchsiengesellschaft und dem Schweizerischen Fuchsienverein.
60 Seiten mit interessantem Wissen rund um die winterharten Fuchsien.



Diese Broschüre können Sie über unsere Geschäftsstelle beziehen.
Pro Heft 7 Euro plus Versandkosten von 1,55 Euro.
Kontaktadresse:
Renate Ripke
Telefonnr. 04321-5576302
Email: R_Ripke@t-online.de

Aktuelles


Wir wünschen allen Fuchsienfreunden eine schöne Adventzeit!



'Careless Whisper'
Foto: Hans Jürgen Schnur

Fuchsienneuheiten unserer Züchter und Mitglieder


'Buga Heilbronn'

Die neue 'BUGA Heilbronn 2019' ist in normalen Sommern eine reichblühende Sorte, die nur wenige Blühpausen einlegt. Jungpflanzen verzweigen sich sehr gut, ein zweimaliges Entspitzen fördert jedoch einen volleren Wuchs. Mit ihrem aufrechten, gut verzweigten kompakten Wuchs lassen sich nicht nur buschige vieltriebige Pflanzen, sondern auch kleine Stämmchen mit einem filigranen Astwerk ziehen. Die Überwinterung ist problemlos und die Stecklingsvermehrung erfolgt relativ schnell und zuverlässig.
Foto und Autor: Günther Ganzhorn