Freundeskreis Chiemgau 


Fuchsienpracht
Liebe Fuchsienfreunde!
Wieder einmal unternahmen wir einen Ausflug zu unseren Fuchsienfreunde in Niederbayern.
Wir fuhren, nun schon zum wiederholten Male, zu Frau Helga Feldmeier nach Roithof/Parkstetten. Sie hat hier in ihrem Garten genügend Platz um all ihre Lieblinge den richtigen Standort zu geben. In schön angelegte Rabatten hat sie unzählige Fuchsienstämme, teils 1,50m hoch, eingegraben und mittels automatischer Bewässerung gut versorgt. Diese wurden mit ihrer vollen Blütenpracht von uns allen bewundert. Besonders um das Bäumchen der Sorte „Phyllis“ wurde Helga beneidet. Einige von uns würden sicherlich auch gerne so schönes Exemplar ihr Eigen nennen. Doch auch Walz Doedelzak und Mood Indigo fanden wegen ihren Farbkombinationen reges Interesse. An einem schön geformten Fächerständer und an einer Eisenstange, zwischen 2 Obstbäumen, waren außerdem noch Ampeln aufgehängt. Für ihre tolle Fuchsien bekam Helga viel Lob und Anerkennung von uns, besonders da Helga ja auch diese ganze Arbeit alleine bewältigt.
Im Garten gab es genügend Sitzgelegenheiten um "Genießerpausen" einzulegen und um die angebotenen Getränke zu verkosten.
Als die Zeit des Abschiedes gekommen war begleitete Helga uns noch zum Landgasthof Schmid in Wolferszell wo wir zum Mittagessen einkehrten. Hier wurden wir sehr schnell, dank der Vorbestellung durch unseren Alois, bedient.
Nun ging die Fahrt weiter nach Oberstuben/Reisbach zu unserer nächsten Fuchsienliebhaberin Elisabeth Kutscherauer. Hier trafen wir auf zwei Gartenliebhaber. Elisabeth hat ihren Bereich der Blumen und ihr Mann Edi bereichert diesen Garten mit liebevoll gebastelten Utensilien. Sei es aus altem Holz und mit Wurzeln verzierte, schöne Insektenhäuser, aus Zweigen geflochtene Ornamente oder aus Birkenäste gefertigte kleine Dekostühle, die Elisabeth wiederum mit einer ihrer vielen Sukkulentenschalen schmückt.
Übrigens Hauswurz überall!
In alte Kuchenformen, auf Baumscheiben oder in ein extra hierfür angelegtes kleines, mit Backsteinen umrandetes, Rundbeet. Einfach überall und das in üppiger Sortenvielfalt!
Da rund ums Haus viele Hortensienbüsche, unterschiedlicher Sorten und Farben standen, lernten wir auch hierzu Wissenswertes. In allen Rabatten waren zusätzlich noch, als schmückendes Beiwerk, unterschiedlich bunt geformte Werke aus Ton aufgestellt. Nach „Kaffee und Kuchen“ verabschiedeten wir uns auch hier.
Maria bedankte sich jeweils bei unseren Gastgebern im Namen des FK Chiemgau mit einem Geschenk.
Wir Ausflügler mit einem herzlichem „Dankeschön“!

Nach der Einkehr beim Sepperlwirt traten wir alle frohgelaunt unsere Heimreise an und freuen uns schon wieder auf die Ausflüge 2020.

Eins muß man noch erwähnen: Petrus war uns hold gesonnen, denn nur wenn wir im Bus saßen ließ er es regnen!

Gisela



Blumenvielfalt

Unsere Termine

15.08.2019 13:30 Tag des offenen Gartens Sylvia u. Theo Wientjes, Birkach 14, Hohenlinden
10.11.2019 14:00 Stammtisch Gasthaus Weßnerhof Pettendorf