René Massé

Frankreich

Wer ist Monsieur Massé?

von Bruno Fournier (aus Fuchsiaphiles 4/1990)

René Massé ist ein ehemaliger Berufsoffizier der Luftwaffe, der zur "Securité civile" mit dem Grad eines Lieutenant-Colonel entlassen wurde.

Seine Leidenschaft für Pflanzen führte ihn zu den Fuchsien. Nach seiner Pensionierung begann er dann, sich mit Kreuzungen zu beschäftigen. So hat er in der Nähe von Pornic in seinem Besitztum "der Ficaudière" viele Sorten von Fuchsien gezüchtet. Das günstige Meeresklima erlaubte ihm, sich unter anderem mit Wildformen zu beschäftigen.

Tatsächlich hat er durch das milde Klima der Loire-Region und die Meernähe Freilandfuchsien von bedeutenden Ausnahmen, die zwischen Immergrünen und Eucalyptus wachsen.

Die Fuchsie 'Whitenight's Pearl' erreicht im Freiland stolze 4 m Umfang.

Hier eine Liste seiner Züchtungen:

'Aiguellette'

'Docteur Charles des Favier'

'Marie Jo Masse'

'Amourette'

'Douce France'

'Original'

'Ariane'

‚Eminence'

'Petite Nymphe

'Champs Elisees'

'Festival de Trevarez'

'Petit Gus

'Charlotte Harnish'

'Feu Follet'

'Petit Prince'

'Charme Fou'

'Flashligt Ameliore'

'President Michel'

'Chevrepoup'

'Floralies de Nantes'

'Cointat'

'Christine Massé'

'Gracieux Mec'

'President

'Claude Massè'

'Grand Frission'

Bernard Gaucher'

'Clin d'oeil'

'Gratte Ciel'

'Reine de Pornic'

'Contraste'

'Gringalet'

'Tendrement'

'Cote des Jade'

'Henri Verdeur'

'Ville de Nantes'

'Delicatesse'

'Luciver'

'Ville de Pornic'

'Distinction'

'Magicien'

 

übersetzt von Ingrid Sauder, Freundeskreis Saar-Pfalz