Fuchsie des Monats Dezember 2012

Bild anklicken

`Hinnerike´ Foto: U.Brünner


Züchter: Bögemann, Lutz, 1983, D
Tubus: rot
Sepalen: rot
Korolle/Petalen: orange
Wuchs: aufrecht

Lutz Bögemann, der bei seinen Züchtungen bewusst neue Wege ging, hat in diesem Fall aus den oben genannten Eltern diese Züchtung geschaffen. Hinnerike stellt an den Kultivateur einige Ansprüche, denn sie wächst sehr eigenwillig. Die langen Triebe wachsen in alle Richtungen. Deshalb müssen junge Pflanzen mehr als einmal gestutzt werden, um eine einigermaßen buschige Fuchsie zu erhalten. Sie gilt als immun gegen Fuchsiengallmilben. Bei der Ausarbeitung dieses Berichtes stieß ich auf einen Widerspruch bei der Benennung der Eltern. Frau Manthey nennt F. bacillaris x F. magdalenae als Eltern. In der „Internationalen Fuchsienaufstellung" einem umfassenden Werk von Willi Grund finden sich als Eltern F. cylindraceae x .F. magdalenae. Die AFS Fuchsienregistrierung bestätigt diese Angabe. Einen ausführlicheren Bericht von Gerda Manthey finden Sie in der Fuchsien Galerie der DFG und im Fuchsienkurier Nr.1-1986

Autor: Karl-Heinz Saak